BfN veröffentlicht Eckpunktepapier für einen vorsorgenden Hochwasserschutz

Das Bundesamt für Naturschutz hat vor dem Hintergrund des Juni Hochwassers ein Eckpunktepapier für einen vorsorgenden Hochwasserschutz erstellt.

Eine Kernaussage des Eckpunktpapiers sei an dieser Stelle zitiert:

„Für den Schutz von Siedlungen ist der technische Hochwasserschutz weiterhin unabdingbar, reicht aber für sich genommen nicht aus. Ein vorsorgender Hochwasserschutz muss neben technischen Maßnahmen und einer Minderung der Schadenspotenziale unbedingt auch die Rückgewinnung von Auenflächen beinhalten.“

 

Heribert Nacken
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heribert Nacken - UNESCO Lehrstuhl für Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management an der RWTH Aachen University

Kommentar

*

captcha *