Fotowettbewerb holt „Water Women“ ins Rampenlicht

Welche Frau schlägt hohe Wellen, wenn es um das Thema Wasser geht?

Frauen sind als Entscheidungsträgerinnen, Managerinnen, Verwalterinnen und Verbraucherinnen im Wassersektor vertreten, aber im Dialog darüber kaum sichtbar. Das Stockholm International Water Institute (SIWI) will sie mit der Kampagne #WaterWomen und einem Fotowettbewerb ins Rampenlicht holen.

Noch bis zum 31. Juli können Bilder, die alltägliche Geschichten aus Berufswelt oder Privatleben der „Wasserfrauen“ erzählen, eingereicht oder auf Instragram veröffentlicht werden. Die siegreichen Fotos werden auf der World Water Week gezeigt, die vom 27. August bis zum 1. September in Stockholm stattfindet.

Wiebke Schweer
M.A. Wiebke Schweer - Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie der RWTH Aachen University

Kommentar

*

captcha *