HWRMRL-Symposium NRW: Gemeinsam Risiken vermindern

Heute ist Anmeldeschluss für das Symposium „Gemeinsam Handeln – Risiken vermindern: Hochwasser- und Starkregenrisiko-Management in NRW“ , das am 10. und 11. Januar 2018 im Congress Center Essen stattfindet.

Auf dem Programm des Kongresses des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW, dessen Mitveranstalter unter anderem die FgHW, das HKC und der BWK sind, stehen Vorträge wie „Risikominderung im Rheineinzugsgebiet: Was haben wir bislang erreicht?“, „Neue Bedrohungen durch Starkregen? Wie entwickelt sich das Starkregenrisiko?“, „Stark im Regen – Rietberger sorgen vor“ und „Kommunale Überflutungsvorsorge – Planer im Dialog“.

Dazu kommen Beiträge aus den Bereichen Kommunale Hochwasservorsorge, Randbedingungen für die Maßnahmenumsetzung, Möglichkeiten und Grenzen der Kommunen bei der Risikovorsorge, Bau- und Eigenvorsorge sowie Ereignisvorsorge, Gefahrenabwehr und Objektschutz.

Anmeldungen unter bwk-bund.de/hwrm-symposium-2018.

Die Tagung findet im Rahmen der Fachmesse acqua alta tatt.

Wiebke Schweer
M.A. Wiebke Schweer - Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie der RWTH Aachen University

Kommentar

*

captcha *