Kurzbericht zur Tagung in Apolda über die Thüringische Sintflut von 1613

Zum Thema “Die Thüringische Sintflut von 1613 und ihre Lehren für heute” haben sich heute knapp 100 Interessenten im Stadthaus Apolda eingefunden.

Dabei wurden sehr rege Diskussionen über unterschiedliche Fachdisziplinen hinweg geführt. Für diejenigen, die keine Zeit gefunden haben nach Apolda zu kommen, dürfen wir den Tagungsband, empfehlen, der unter anderem einen Nachdruck des Aufsatzes von Gustav Hellmann aus dem Jahre 1913 (“Die Thüringische Sündflut vom Jahre 1613?) enthalten wird.

Der Tagungsband wird in der Schriftenreihe der DWhG erscheinen.

Zu der Tagung ist eine offizielle Verlautbarung des Freistaates Thüringen zum 400. Jahrestag der Thüringer Sintflut erschienen.

Heribert Nacken
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heribert Nacken - UNESCO Lehrstuhl für Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management an der RWTH Aachen University

Kommentar

*

captcha *