Jugendkongress zur Biodiversität verlost 150 Plätze

Noch bis zum 28. Februar können sich Jugendliche online für die Teilnahme am Jugendkongress Biodiversität 2017 unter dem Motto Jugend – Zukunft – Vielfalt bewerben.

Das Bundesumweltministerium, das Bundesamt für Naturschutz und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt laden dazu vom 9. bis 11. Juni 150 junge Menschen im Alter von 16 und 27 Jahren in das DBU Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück ein. Von Schülern und Schülerinnen über Auszubildende bis zu Studierenden und jungen Berufstätigen, jeder und jede ist eingeladen, sich um einen Plätze des Kongresses online unter https://www.jugend-zukunft-vielfalt.de zu bewerben. Anfang April 2017 werden die Bewerber über eine mögliche Teilnahme informiert.

Der Kongress wird von einem Organisationsteam aus jungen Menschen mit ihren Wünschen und Ideen vorbereitet.

Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wartet dann an drei Tagen auf dem Gelände des DBU Zentrums für Umweltkommunikation ein abwechslungsreiches Programm. Workshops, Exkursionen und eine Podiumsdiskussion bieten die Möglichkeit, sich mit Themen der biologischen Vielfalt und der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen. In Praxisworkshops entwickeln und starten die Teilnehmer eigene Projekte zu Themen der biologischen Vielfalt.

Was ist Biologische Vielfalt? Was geht mich das an? Was können wir konkret tun, um nachhaltig zu leben? Welchen Einfluss hat unser heutiges Handeln auf die Zukunft? Diese und andere Fragen stehen im Blickpunkt der drei Tage.

Für die Teilnahme gibt es keine besondere fachliche Voraussetzung, aber die Bewerbung sollte das Organisationsteam mit Ideen, Engagement und Kreativität überzeugen. Die besten Ideen haben eine Chance auf eine finanzielle Unterstützung durch die DBU.

Wiebke Schweer
M.A. Wiebke Schweer - Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie der RWTH Aachen University