Vielfältiges Programm zum Tag der Hydrologie 2017

Das Programm für den diesjährigen Tag der Hydrologie steht. Mit ca. 100 Beiträgen, davon 45 Vorträge, ist eine sehr interessante Veranstaltung entstanden, die am 23. und 24. März in Trier unter dem Motto „Den Wandel messen – Wie können wir mit der Nichtstationarität in der Hydrologie umgehen?“ stattfindet.

Die Tagung ist bereits die 19. Zusammenkunft in dieser von der FgHW initiierten Reihe.

Thema sind dabei hydrologische Prozesse im Wandel, Statistik und Modellierung des Wandels, innovative Messtechnik und Messnetze in Zeiten des globalen Wandels sowie nachhaltiges Wasserressourcenmanagement im Wandel.

Eingeleitet wird der Tag der Hydrologie bereits am 22. März mit dem Workshop „Junge Hydrologen“ und einer „Nacht der Hydrologie“.

Anmeldungen sind über tdh2017.uni-trier.de und express2.converia.de möglich.

Wir freuen uns, Sie an der Universität Trier zu begrüßen!

Markus Casper
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Casper - Physische Geographie an der Universität Trier
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com