Blauer Kompass: Wettbewerb zur Anpassung an den Klimawandel

Das Bundesumweltministerium prämiert 2018 zum dritten Mal mit dem Wetttbewerb „Blauer Kompass“ Projekte, die sich direkt an die Folgen der Klimaveränderung richten. Dabei werden lokale, ebenso wie regionale Maßnahmen berücksichtigt. Eine Jury, Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft prämiert Projekte in den Kategorien:

  • Private und kommunale Unternehmen
  • Bildungs- und Forschungseinrichtungen
  • Vereine, Verbände & Stiftungen

Darüber hinaus sind insgesamt 15 Projekte für den Publikumspreis nominiert. Im Unterschied zu dem Jury-Preis, kann hier jeder Bis zum
9. Mai 2018 online darüber abstimmen, welches Projekt den Preis am ehesten verdient hat!

Einer der möglichen Gewinner des Publikumspreises ist der HochwasserKompetenzCentrum e.V. (HKC) aus Köln, der für sein Projekt
„der Hochwasserpass“ nominiert wird.

Wir wir bereits hier berichteten, befähigt der Hochwasser-Pass Menschen in den unterschiedlichsten Wohnverhältnissen ihr Eigentum besser vor Hochwasser und Starkregen zu schützen, denn er zeigt die genauen Gefahrenmöglichkeiten an und liefert mögliche Maßnahmen zur freiwilligen Eigenvorsorge. Durch die Kombination aus Selbstauskunft und Bewertung durch einen Fachmann können die individuellen Risikofaktoren und das Überschwemmungsrisiko beurteilt sowie bautechnische Schutzmaßnahmen eingeleitet werden.
Durch die enge Zusammenarbeit von Hochwasserbetroffenen, Politik, Wirtschaft und Hochwasserrisikomanagementakteuren aus Praxis und Forschung fördert die Arbeit des HKC Hochwasservorsorge und -Aufklärung.

Wer für das Projekt abstimmen möchte, kann das auf der Website des Wettbewerbes erledigen. Besonderheit ist hier die Möglichkeit, jeden Tag ein Mal abzustimmen. Das Projekt mit den meisten Stimmen gewinnt!

Die vier Siegerprojekte werden am 22. Juni 2018 im Bundesumweltministerium in Berlin feierlich ausgezeichnet.

Heribert Nacken
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Heribert Nacken - Leiter der AG Öffentlichkeit in der Fachgemeinschaft Hydrologischen Wissenschaften