6. Tagung der International Society for River Science in Wien | Call for Session Proposals

 

Das Institut für Hydrobiologie und Gewässermanagement (IHG) der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) veranstaltet zusammen mit der Internationalen Arbeitsgemeinschaft für Donauforschung (IAD) die zweijährliche Tagung der International Society for River Science (ISRS).

Die Veranstaltung findet vom 08. – 13. September 2019 in der Universität für Bodenkultur in Wien statt.

Das Symposium findet unter dem Motto Riverine landscapes as coupled socio-ecological systems statt und thematisiert die Nutzung und den Schutz natürlicher Wasserressourcen in komplexen Flusssystemen. Ergänzend werden Erkenntnisse über die Strukturierung (biologische, physikalische, chemische) und Funktionen dieser Systeme vorgestellt.

Die ISRS sowie hydrologische Teilgebiete, die sich u.a. mit Gewässerökologie, Überwachung der Süßwasser-Biodiversität, der Erhaltung und Wiederherstellung von Süßwasserökosystemen oder der Interaktion zwischen Nahrungsnetzwerken – um nur einige zu nennen – befassen, gestalten in Kombination mit Themen aus Ökologie, Sozialwissenschaften und Technik eine breit gefächerte Themenauswahl, ermöglichen interdisziplinären Austausch und positionieren sich zwischen Theorie, Forschung und Praxis.

Mit dem Call for Session Proposals werden Teilnehmer gesucht, die durch einen eigenen Beitrag die Veranstaltung bereichern möchten. Bei Interesse kann ein Antrags-Formular auf der Website der Tagung ausgefüllt und bis zum 30. Oktober 2018 online eingereicht werden.

Auf der Website finden Sie auch einen Zeitplan, eine genauere Veranstaltungs-Beschreibung sowie eine Übersicht zur Registrierung.

Bernd Cyffka
Prof. Bernd Cyffka - Leiter des Aueninstituts Neuburg a.d. Donau, Professur für Angewandte Physische Geographie an der Universität Eichstätt-Ingolstadt