DWA-Seminar

Abflussmessungen an Gewässern mit Exkursion

18./19. Juni 2019, Berlin

DWA-Seminar Abflussmessungen am 18./19. Juni 2019 in Berlin

Die Durchflussmessung ist neben der Erfassung des Wasserstandes eine der wichtigsten gewässerkundlichen Aufgaben. Sie bildet die Datengrundlage für eine fachgerechte Lösung verschiedenster hydrologischer und ingenieurwissenschaftlicher Fragestellungen, begonnen mit der Bewirtschaftung des verfügbaren Wasserdargebotes über die gewässerkundliche Statistik bis hin zur Bemessung wasserwirtschaftlicher Anlagen. Hydraulische und hydrologische Modellrechnungen sind ebenso auf eine gute Datenbasis angewiesen wie quantitative Aussagen zu Stofffrachten oder die Überwachung von Einleitungen und Mindestabflüssen. Ohne qualitativ hochwertige Durchflussdaten ist die praktische Gewässerkunde nicht durchführbar und sind wasserwirtschaftliche Entscheidungen nicht möglich.

Das Seminar gibt einen Überblick zu den am häufigsten genutzten Messgeräten und Messmethoden für die Durchflussmessung in offenen Gerinnen. Anwendungsbezogen werden deren Vor- und Nachteile diskutiert und mit Beispielen aus der Praxis veranschaulicht. Neben der Theorie werden am zweiten Tag vormittags praktische Übungen zu ausgewählten Verfahren und Geräten durchgeführt. Das Seminar spricht Praktiker in der Umweltverwaltung, in Verbänden und Ingenieurbüros an und vermittelt neben einer aktuellen technischen Informationsgrundlage Hilfestellung bei konkreten Fragestellungen aus der Praxis.

Christoph Mudersbach
Prof. Dr.-Ing. Christoph Mudersbach - Leiter der AG Öffentlichkeit in der Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften