Neuigkeiten

„Wir müssen das natürliche Gleichgewicht wiederherstellen“

„Wasser hat faszinierende Eigenschaften. Es reagiert nicht nur vollkommen anders als andere Flüssigkeiten, es ist Lebenselixier und potenzielle Lebensbedrohung zugleich.“Prof. Markus Disse lehrt „Hydrologie“ an der TU München und beschäftigt sich hauptberuflich mit allen Facetten des nassen Elements
Read More

In eigener Sache: Erstellung von Beiträgen auf FgHW.de

Wir möchten alle Mitglieder der FgHW ermutigen, eigene Kurzbeiträge auf der Internetseite der FgHW zu erstellen. Dies können Hinweise auf fachlich interessante Informationen Dritter oder Hinweise auf eigene Arbeiten, sowie auf Veranstaltungen sein.
Read More

Starkregen in Deutschland

Laut der DWD hat Deutschland bundesweit zwischen 2002 und 2017 extreme Regenfälle, die knapp 1,3 Millionen Schäden an Wohngebäuden verursachten. Am häufigsten waren Bewohner in Sachsen betroffen. Dort hatten im Schnitt 133 von 1000 Wohngebäuden einen Schaden durch besondere starke Regenfälle. In ein
Read More

Regenwasserverdunstung: Potential zur Kühlung in Stadt und Umland

Der Klimawandel stellt eine große Herausforderung in den Städten dar. Durch die Verstädterung und die zunehmende Versieglung der Flächen, wird der Wasserhaushalt und das Abflussregime in den Städten negativ beeinträchtigt. Durch die Verdunstung des Wassers in den Vegetationsflächen entsteht eine Küh
Read More

Nachruf auf Prof. Dr.-Ing. Dr. E.h. Erich J. Plate

Am 22. Juli 2019 ist Prof. Erich J. Plate nur wenige Tage nach der Vollendung seines 90. Lebensjahres verstorben.
Read More

IAD Conference 2020

Das Aueninstitut Neuburg richtet vom 14.-17. Juli 2020 die 43rd IAD Conference 2020 aus.
Read More

Siegfried-Dyck-Preis der FgHW zur Förderung des Wissenstranfers

Mit dem Siegfried-Dyck-Preis sollen herausragende Arbeiten in Forschung und Lehre gewürdigt werden. Bewerbungen bis zum 31.10.2019 möglich.
Read More

Schadstoffbelastung in europäischen Meeren weiterhin hoch

Laut der Europäische Umweltagentur (EUA) ist der Zustand der Europäischen Meeresgewässer problematisch. 84 Prozent der Meeresgebiete werden wegen ihrer Schadstoffbelastung als Problemgebiete eingestuft. Hierzu gehören Binnen-, Küsten- und Meeresgewässer. Es werden Konzentrationen von Metallen, langl
Read More

WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com