Geoportal bundesweiter Hochwasserkarten

bfg stellt ein Geo -Portal zu Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten bereit
Weiterlesen →

Nach dem Hochwasser ist vor dem Hochwasser

Das Schweizer Bundesamt für Umwelt hat einen Sonderbericht zu den Hochwasserereignissen im Juli und August 2014 heraus gegeben.
Weiterlesen →

Kampagne „Stark gegen Starkregen“

Das Projekt „Stark gegen Starkregen“ wird seit Anfang 2014  vom Lippeverband mit der Stadt Unna im Rahmen des EU-Projektes „Future Cities“ erarbeitet. Die Kampagne soll Bürger und Stadtverwaltungen gleichermaßen für die Folgen von Starkregen sensibilisieren, sie über geeignete Vorsorgemaßnahmen informieren und aktivieren. Mehr Informationen rund um das Thema Starkregen, zur Pilotstadt Unna, eine Starkregengefahrenkarte, sowie Tipps, wie Sie ihr Eigentum schützen können, finden Sie unter www.stark-gegen-starkregen.de Schäden durch Hochwasser entstehen sowohl durch Flusshochwasser als auch durch Sturzfluten (wild abfließendes Wasser weit ab von Fließgewässern) aus Starkregen­ereignissen. In der EMSCHER-LIPPE-Region ist in den letzten Jahren d
Weiterlesen →

Auch Hochwasserpäpste gehen in Rente

Die FgHW verabschiedete den Hochwasserpapst Riku Vogt in seinen "Unruhestand"
Weiterlesen →

Wir begrüßen Frau Gall als unser 700´tes Mitglied

Anlässlich des HKC Seminars konnte die Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften ihr 700´tes Mitglied begrüßen: Frau Corinna Gall aus Kaiserslautern
Weiterlesen →

6. HochwasserTage in Potsdam

Die FgHW lobt den diesjährigen Posterpreis im Rahmen der 6. HochwasserTage aus. Junge Wissenschaftlerinnen und junge Wissenschaftler sind aufgerufen, ihre Poster anzumelden. Die drei besten Poster werden prämiert!
Weiterlesen →

DStGB positioniert sich zum Hochwasserschutz

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat ein Positionspapier zum Hochwasserschutz heraus gegeben.
Weiterlesen →

Hochwasser 2013: 1,8 Mrd € versicherte Schäden

Rund 85% aller vom Juni Hochwasser 2013 betroffenen Gebäude lagen NICHT in Hochrisikogebieten.
Weiterlesen →

Bewerbungen zum „Flood Risk Master“ möglich

Ab sofort sind Bewerbungen für den Masterstudiengang Flood Risk Manager im Zuge des Erasmus Mundus Programms möglich
Weiterlesen →

„Mit Sicherheit wächst der Schaden“

„Mit Sicherheit wächst der Schaden“ – unter dieser Überschrift hat Peter Seifert vom  Regionalen Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge in einer Broschüre sehr interessante Überlegungen zum Umgang mit Hochwasser in der räumlichen Planung veröffentlicht. Ausgehend vom Hochwasserschutzdilemma (mit der Verbesserung des technischen Hochwasserschutzes nimmt die Größe der Hochwasserschäden im Versagensfall zu) wird der Nutzen und die Problematik von Hochwasserschutzanlagen diskutiert. Herr Seifert zeigt die Notwendigkeit der verbesserten Berücksichtigung der Belange des Hochwasserschutzes bei der Raumplanung auf. Die Freihaltung bzw. Freimachung von Überschwemmungsgebiet wird einerseits gefordert, zum anderen in der Problematik d
Weiterlesen →