DWA-Hochwasseraudit bei 3Sat

Welche Möglichkeiten gibt es für Kommunen, gegen Starkregen und Sturzfluten gewappnet zu sein? FgHW-Geschäftsführer Dirk Barion äußerte sich dazu in einem Beitrag der 3-Sat-Sendung Nano. Vor dem Hintergrund der jüngsten Hochwasser-Ereignisse thematisiert der Beitrag Ursachen von und Maßnahmen gegen Überflutungen. Am Beispiel der Stadt Wuppertal erklärt Barion dabei die Möglichkeiten eines Hochwasser-Audits, das von der DWA angeboten wird (ab Minute 2:42). Neben Informationen zu etwa der gezielteren Nutzung von Flächen als Hochwasserrückhaltebecken und Straßen als Fließwege geht es der DWA vor allem darum, in den Kommunen Bewusstsein zu schaffen und die Verwaltungen dazu zu animieren, die Bevölkerung über Gefahren und Möglichkeiten, sich sel
Weiterlesen →

Prof. Disse kommentiert die Sturzfluten

Sturzfluten: Die aktuellen Sturzfluten resultieren aus heftigen Niederschlägen innerhalb kürzester Zeit. Eine präzise Vorhersage von Sturzfluten ist schwierig, trotz Radar und Satellitentechnik. Ihr Einzugsgebiet ist oft sehr kleinräumig. Was kann man trotzdem tun, um das Risiko zumindest zu reduzieren? Diskutieren Sie mit auf den Seiten der Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften (www.fghw.de)
Weiterlesen →

Aufklären mit dem Hochwasser-Infomobil

Das Hochwasser-Infomobil ist eine mobile Ausstellung und unterstützt Städte und Gemeinden bei der hochwasserbezogenen Öffentlichkeitsarbeit. Neben Flusshochwasser werden auch die Überflutungsgefahren durch Starkregen, Grundhochwasser und Kanalrückstau thematisiert. Ziel der mobilen Informationseinheit ist es, Bürgerinnen und Bürger ortsnah über Hochwassergefahren aufzuklären und sie anzuregen, Maßnahmen der Eigenvorsorge zu ergreifen. Dies soll erreicht werden, indem die Ausstellung ausdrücklich auch den haptischen Sinn, also das Anfassen anspricht und zum Ausprobieren einlädt. Das Hochwasser-Infomobil ist eine Initiative des HochwasserKompetenzCentrums und kommt auf themenspezifischen Informationsveranstaltungen oder allgemeinen Veranstalt
Weiterlesen →

Neuer Auftritt für den Hochwasserpass

Der Hochwasserpass hilft, das individuelle Hochwasserrisiko von Privat- und Gewerbe-Immobilien zu analysieren, zu bewerten und hochwasserangepasste Maßnahmen zu entwickeln. Nun geht der Hochwasserpass mit einem neuen Erscheinungsbild in die breite Öffentlichkeit: Die bisher technisch ausgelegte Internetseite wurde durch eine auch für Nicht-Experten ansprechende und verständliche Aufarbeitung abgelöst. Dies bedeutet, dass der Hochwasserpass nun die angestrebte Zielgruppe – individuelle Privateigentümer – erreichen kann. Ein Ziel des Hochwasserpasses ist es, nicht nur das Bewusstsein für Hochwassergefahren zu erhöhen, sondern auch aktiv auf Maßnahmen von Eigentümern zur Schadensreduzierung hinzuwirken. Viele Schäden bei den letzte
Weiterlesen →

Hochwasserangepasstes Planen und Bauen

Die Europäische Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie verfolgt das Ziel, Hochwasserschäden durch eine Reihe unterschiedlicher vorsorgende Maßnahmen nachhaltig und wirksam zu verringern. Dazu zählt auch die Bauvorsorge, die Maßnahmen des hochwasserangepassten Planens und Bauens, der hochwasserangepassten Lagerung wassergefährdender Stoffe sowie die hochwasserangepasste Ausführung von Architekten-, Ingenieur- und Handwerksleistungen umfasst. Die DWA hat sich frühzeitig dieses Themas angenommen und im Jahr 2010 eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die ein gleichnamiges Merkblatt erarbeitete. Der Entwurf des DWA-Merkblattes 553 „Hochwasserangepasstes Planen und Bauen“ wurde im November 2014 veröffentlicht und stieß auf ein erfreuli
Weiterlesen →

Hochwasserkompendium der DWA

Die DWA hat aus der Fülle der bestehenden Regelwerke und Merkblätter, die sich auf das Themenfeld des Hochwassers beziehen, ein neuen Hochwasserkompendium geschaffen.
Weiterlesen →

Professor Ackermann in München berufen

Mit Wirkung zum 15. März 2016 wurde Dr.-Ing. Thomas Ackermann zum Professor für Umwelttechnik und Wasserbau an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München ernannt.
Weiterlesen →

Studienarbeit zum Serious Game „SeCom 2.0“

„SeCom 2.0″, ein so genanntes Serious Game, fördert Wissen im Bereich Hochwasserrisikomanagement. Das vom Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie der RWTH mitentwickelte Computerspiel ist dort weiterhin Teil der Forschung. Im Zusammenhang mit meiner Studienarbeit habe ich mich daher mit dem Thema Serious Games und im Detail mit dem Serious Game „SeCom2.0“ auseinandergesetzt. Serious Games dienen dem Zweck, Informationen zu vermitteln, die der Spieler in unterschiedlicher Weise nutzen kann (Sprachlernprogramme, Echtzeit-Simulationen, Lernspiele für Kinder). Sie grenzen sich daher von den „Commercial off-the-shelf“, den herkömmlichen Computer- und Videospielen, ab. In den Zeiten des Klimawandels spielt der Hochwasserschutz
Weiterlesen →

Hochwasser-Dokumente aus 6 Jahrhunderten

„Hochwasser in Thüringen – Texte, Karten und Bilddokumente (1500-2013)“ heißt die neueste Veröffentlichung in der Schriftenreihe der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG). Die Publikation der Autoren Dr. Mathias Deutsch, Dr. Tobias Reeh und Prof. Dr. Karl-Heinz Pörtge ist eine systematische Zusammenstellung und Erläuterung von Dokumenten zu über 30 ausgewählten schweren Hochwasserereignissen in einer Zeitspanne von mehr als einem halben Jahrtausend. Die Autoren haben nicht zuletzt vor dem Hintergrund der jüngsten dramatischen Hochwasserereignisse in 29 staatlichen und kommunalen Archiven nach zeitgenössischen Unterlagen zu ähnlichen Vorkommnissen der Vergangenheit recherchiert. So fanden sie beispielsweise
Weiterlesen →

Hochwasseraudit in Obernzell

Das nächste Hochwasser kommt bestimmt – Vertreter der Gemeinde Obernzell diskutierten im Rahmen eines Audits über ihren Hochwasservorsorgestatus. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA). Unter der Leitung der Auditoren Dr. Walter Pflügner und Dipl.-Geogr. Dirk Barion wurden verschiedene Handlungsbereiche wie Flächenvorsorge, der natürliche Wasserrückhalt oder Bauvorsorge analysiert und bewertet. Meinen ausführlichen Erfahrungsbericht finden Sie hier. Weitergehende Informationen zum Hochwasseraudit der DWA finden Sie unter folgendem Link.  
Weiterlesen →
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com