46. Internationales Wasser-Symposium

„Mobil oder Nicht-Mobil? Konventioneller oder innovativer Hochwasserschutz  in Praxis und Forschung“ lautet das Motto des 46. Internationalen Wasser-Symposiums am 7. und 8. Januar in Aachen. Im Technologiezentrum am Europaplatz stehen dazu Vorträge in den Sektionen „Erfahrungen“, „Mobiler, fester und ökologischer Hochwasserschutz“ sowie „Kommunikation“ auf dem Programm. Organisiert wird die Tagung vom Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft (IWW) der RWTH Aachen. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Voranmeldung möglich Rückfragen beantworten Moritz Kreyenschulte (Telefon 0241 80 25272) und Sonja Christoph (0241 80 25775), Emails werden unter iwasa@iww.rwth-aachen.de entgegengenommen.
Weiterlesen →

Kommunikationskonzept Hochwasser geplant

Ein „Kommunikationskonzept Hochwasser“ möchte das HochwasserKompetenzCentrum (HKC) im Rahmen eines neuen Projektes erarbeiten. Die Abfrage einzelner Kommunen und Verbände hatte einen entsprechenden Bedarf ergeben. Ziel sei es, den Städten und Gemeinden sowie Verbänden ein Muster für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation zum Thema Hochwasser an die Hand zu geben. Das Projekt soll zum Beispiel Alarm- und Einsatzpläne sowie eine Strategie für die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit umfassen. Wer Interesse hat, an der Arbeitsgruppe mitzuwirken, kontaktiert HKC-Beiratssprecher Dr. Thomas Hartmann (t.hartmann@uu.nl) oder die Geschäftsstelle (info@hkc-online.de).
Weiterlesen →

KommunikationsFluten in Leipzig

Zum internationalen Kongress KommunikationsFluten am 6.11.2015 in Leipzig, kamen Experten aus Medien, öffentlichen Verwaltungen, Bundeswehr, Katastrophenschutz sowie der IT-Branche zusammen, um die Auswirkungen der letzten verheerenden Hochwasser in Sachsen zu diskutieren. Den Anfang machte Sven Jahny (MDR), der über seine Untersuchung über die mediale Flussberichterstattung des MDR in den Jahren 2002 und 2013 berichtete. Der Journalismus müsse in seinen Augen vom alleinigen Newsproduzenten weggehen, hin zum Medienkurator und den Nutzer in die Berichterstattung mit einbeziehen. Wenn die Bürger alleine durch das Nutzen von sozialen Medien selbst zum Journalisten werden und die Ersten sind die Ereignisse veröffentlichen, so bestimmen sie auch
Weiterlesen →

7. HochwasserTage in Augsburg

Neue Antworten auf drängende Fragen versprechen die 7. HochwasserTage in Augsburg zum Thema „Risiken erkennen und bewältigen“. Am Donnerstag, 19. und am Freitag, 20. November steht neben Vorträgen und Diskussionen zu Hochwasservorsorge und Hochwasserrisikomanagement auch eine Exkursion auf dem Programm der von DWA, FgHW und dem Bayrischen Landesamt für Umwelt organisierten Tagung. Bayern ist nach 4 Jahren wieder Austragungsort der Fachzusammenkunft, und eine Reihe von großen Hochwasserereignissen entlang der Donau und in anderen Flussgebieten halten nicht nur hier für Fachleute, Politik und die Bevölkerung die Thematik hochaktuell. Verschiedene länderübergreifende Fragen sollen daher zur Diskussion kommen, z.B.: Wie ändern sich
Weiterlesen →

Audit Hochwasser nimmt Fahrt auf

„Informieren – Handeln – Schäden vermeiden“ lautet das Motto des Audits Hochwasser, mit dem DWA und FgHW insbesondere Kommunen bei der Hochwasservorsorge unterstützen. Dabei werden auf Grundlage eines DWA-Merkblatts alle Fragen des Hochwasservorsorge und mögliche Maßnahmen thematisiert. Jetzt nimmt das Audit Hochwasser Fahrt auf. Nach der Pilotphase von 2011 bis 2013, in der 20 Audits durchgeführt wurden, haben DWA und FgHW sehr intensiv für die Audits geworben. Diese Überzeugungsarbeit trägt seit Anfang 2015 Früchte. Viele Kommunen, mit Schwerpunkt in Bayern, aber auch in Sachsen und Sachsen-Anhalt, haben inzwischen nachgefragt. Allein in diesem Jahr werden nun mindestens neun Audits stattfinden. Der Freistaat plant
Weiterlesen →

NLWKN stärkt Vorhersagezentrale

Die Hochwasserschutzzentrale des Landes Niedersachsen verstärkt ihr Team
Weiterlesen →

NHWSP im Deutschen Bundestag

Bereits am 5. November wurde im Bundestagsausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit über das neue Nationale Hochwasserschutzprogramm unter Leitung von Frau Bärbel Höhn debattiert.
Weiterlesen →

NHWSP beschlossen

Bund und Länder vereinbaren anlässlich der 83. Umweltministerkonferenz das erwartete nationale Hochwasserschutzprogramm
Weiterlesen →

Geoportal bundesweiter Hochwasserkarten

bfg stellt ein Geo -Portal zu Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten bereit
Weiterlesen →

Nach dem Hochwasser ist vor dem Hochwasser

Das Schweizer Bundesamt für Umwelt hat einen Sonderbericht zu den Hochwasserereignissen im Juli und August 2014 heraus gegeben.
Weiterlesen →
WP2FB Auto Publish Powered By : XYZScripts.com