Neue Hochwasser-Kategorie auf der FgHW-Seite

Welche Apps zeigen bei Hochwassergefahr den Pegelstand? Wie kann man Hab und Gut vor den Fluten schützen? Wie entsteht eigentlich Hochwasser? Diese Informationen versammelt die FgHW-Website in ihrer neuen Kategorie "Hochwasserrisiko".
Weiterlesen →

Neues Wassernetzwerk der UNESCO online

WINS - Water Information Network System - heißt die neue Internet-Plattform, die am 31. Januar vom UNESCO International Hydrological Programme (IHP) aus der Taufe gehoben wurde.
Weiterlesen →

WasserTage Münster 2017 mit Zukunftsstadt

Unter dem Motto "Wasser in deiner Stadt von morgen" stehen nächstes Jahr die WasserTage Münster. Am 21. und 22. Februar geht es bei Vorträgen und Workshops um Regenwasserbehandlung, urbane Gewässer und Überflutungsvorsorge.
Weiterlesen →

Neue Website für Programm Water Future

Das Sustainable Water Future Programme hat seine Website überarbeitet. Die Plattform will internationale wissenschaftliche Kollarobationen erleichtern, um Lösungen für Wasserprobleme voranzubringen.
Weiterlesen →

Tagung zur Wasserhistorie in Stade

Die Deutsche Wasserhistorische Gesellschaft (DWhG) hat vom 15. bis zum 17. September eine Fachtagung zur Entwicklung der Wasserwirtschaft im Elbe-Weser-Dreieck und im Alten Land durchgeführt.
Weiterlesen →

TU Darmstadt beruft Frau Professor Schmalz

Mit Wirkung zum 15. Februar 2016 wurde Frau Dr. habil. Britta Schmalz zur Professorin für Ingenieurhydrologie und Wasserbewirtschaftung an der TU Darmstadt ernannt.
Weiterlesen →

DWA-Umfrage zu GEO-Informationen

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) bittet per Umfrage um „Raumbezogene Informationen in der Wasserwirtschaft“. Geoinformationen sind aus der Wasserwirtschaft nicht mehr wegzudenken. Allerdings fehlt es an allgemeingültigen Kriterien und Regeln für den Austausch von Geoinformationen zwischen Datenproduzenten und Datenkonsumenten. Dies kann bei der Übernahme von Daten in eigene Systeme, aber auch bei der Rückführung in zentrale Bereitstellungsdatenbanken zu Problemen führen. Objektdefinitionen, Attribute oder Metadaten passen nicht zusammen und müssen unter Umständen neu bestimmt oder gar neu erfasst werden. Qualitätsverluste und Fehlinterpretationen beim Datenaustausch oder auch nur Doppelarb
Weiterlesen →

Innovationsforum: Aus der Forschung in die Praxis

Unter dem Motto „Aus der Forschung in die Praxis“ kommen Experten und Expertinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Fachverwaltung und Kommunen am 17. und 18. November zum Innovationsforum Wasserwirtschaft 2015  in Osnabrück zusammen. Im Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) wird dabei über Themenbereiche wie „Energiewende in der Wasserwirtschaft“, „Anthropogene Spurenstoffe“, „Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie“ und „Wasser in der Stadt“ diskutiert. Neben der Organisatorin DBU gehören das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) zu den Veranstaltern. Programm und Anmeldung unter www.dbu.de.
Weiterlesen →